Deichstadtvolleys VCN 77 VC Neuwied '77
2. Bundesliga

LAF Sinzig LAF Sinzig
3. Liga Süd

DVV - eMagazine

FWD FWD Anerkannte Einsatzstellen

Vorraussetzungen für einen C-Trainerschein

VVR: Trainerausbildung
Um die C-Trainerlizenz zu erhalten sind einige Vorraussetzungen zu erfüllen:
- D-Trainerausbildung (30 LE)
- Mindestalter 16 Jahre
- Mitgliedschaft in einem Verein des LSB
- Nachweis des überfachlichen Teils beim LSB (sportartübergreifende Basisausbildung)
- Nachweis 1. Hilfe Ausbildung (nicht älter als 2 Jahre)
- Schiedsrichter D-Lizenz
- aktuelles Passbild
- unterschriebener Verhaltenskodex des LSB
19.04.2016 15:58

Erfolgreiche C-Trainerausbildung 2015

VVR: Trainerausbildung

Die Wochenenden und Feiertage im Monat Mai waren für das Lehrteam des Volleyball Verbandes Rheinland (VVR) sehr arbeitsreich.

Lehrwart Gunnar Monschauer hatte sich zu Beginn seiner Amtszeit das Ziel gesetzt, das Fundament im Bereich der Ausbildung ganzheitlich zu verbessern. Konstant gute Leistungen können im Vereinssport nur dann erbracht werden, wenn das Umfeld und die Förderung von klein auf funktioniert. Aus diesem Grund wollte der VVR dieses Jahr wieder neue C-Trainer ausbilden. Sie sollen als Multiplikatoren fungieren, die Kinder und Jugendliche erreichen und altersgerecht fördern.

22.07.2015 09:15

Weitere Artikel finden Sie im Archiv.

Archiv

ArtikelDatum
keine Daten vorhanden

Trainerfortbildung "Heidelberger Ballschule"

VVR: Trainerfortbildung

Am Sonntag, 20. November, haben sich 20 wissbegierige Trainer in der Halle der Goethe Realschule intensiv mit der Thematik der Anfängerschulung auseinandergesetzt. Hierbei wurde besonders darauf Wert gelegt, dass beim Volleyball vor allem eine altersgerechte Herangehensweise beim Training besteht. Ein weiteres Anliegen des Referenten Niko Dahm war es, eine möglichst praxisorientierte Fortbildung zu gestalten. Dies gelang ihm, indem begleitend zu dem vermittelten Theoriewissen stets praktische Beispiele mit den Teilnehmern durchgeführt wurden.

Im Laufe des Tages lernten die Teilnehmer Modelle kennen, wodurch die Kinder und Jugendlichen spielerisch ihre ersten Erfahrungen im Volleyball erlernen können. Auch in der Praxis wurde dies umgesetzt: Dazu gehörten kleine Spiele mit dem Wasserball und Luftballon sowie spezielle Rückschlagspiele. Zudem wurde die Einführung in die Grundtechniken des Volleyballs vermittelt. Dabei standen folgende zentrale Fragen im Vordergrund: Mit welcher Technik fängt man am besten an? Wie erlerne ich mit den Kinder und Jugendlichen, dass sie die Bewegungen richtig ausführen? Wenn die Bewegungen falsch ausgeführt werden, welche Übungen kann ich alternativ anwenden, damit eine gezielte Verbesserung der Spieltätigkeiten eintritt?

Durch Videos wurde veranschaulicht, wie man ein Volleyballspiel bei jüngeren Spielern verändern kann. Gegen Ende des Seminars lernen die Teilnehmer wie man spielerisch vom 1:1 zum 4:4 Spielen kommt.  

                 

30.11.2016 09:17

Trainerfortbildung mit Bernd Werscheck

VVR: Trainerfortbildung
Samstagmorgen 8.00 Uhr. Rund um Koblenz scheint die Welt
unterzugehen. Gewitter, Starkregen und Sturmböen. Wer denkt da
an eine Beachvolleyballfortbildung. Doch 21 Teilnehmer erschienen
pünktlich um 9.15 Uhr auf der Beachanlage in Ransbach-Baumbach
und ein gut aufgelegter Bernd Werscheck, der kurzfristig für den
eigentlich vorgesehenen Kursleiter Markus Dieckmann eingesprungen
war. In der gewohnt lockeren und kurzweiligen Art gelang es Bernd
schnell, die Teilnehmer mitzureißen. Dies schien auch dem
Wettergott zu gefallen, denn bis auf etwas Nieselregen blieb
es bis zum Nachmittag zwar ohne Sonne aber meist trocken.
Schwerpunkt des Lehrgangs war am Vormittag der Übergang von der Halle zum Beach, sowie wesentliche Unterschiede im Bewegungsablauf und den entsprechenden Spieltechniken. Übungen zu Annahme und Angriff waren auch für alte Hasen spannend und interessant für den eigenen Übungspool.
                                                                    Nachdem man sich in der Mittagspause mit Spaghetti Bolognese stärken
     konnte, ging es im zweiten Block mit den Übungen weiter.
     Auffallend war auch hier die dauernde Ansprache von Bernd und die direkte
     Fehleranalyse und Korrektur. Leerlauf war an diesem Tag ein Fremdwort.
     Zum Schluss wurde dann natürlich auch noch gespielt, um das Erlernte im
     Spiel umzusetzen.
     Eine wirklich gelungene Fortbildung ging um 15.30 zu Ende. Hoffentlich nicht
     die letzte mit Bernd Werscheck, denn die Art und Weise, wie er sein enormes
     Wissen präsentiert und weitergibt, ist für jede(n) Volleyballer(in) ob Beach
     oder Halle ein Highlight.
29.06.2016 08:31

Weitere Artikel finden Sie im Archiv.

Archiv

ArtikelDatum
keine Daten vorhanden

Filter

keine Daten vorhanden

Filter

VeranstaltungNr.
Ort
C-Trainerausbildung 2017 402 VVRP 03.06.02.06.
10/30
freie Plätze vorhanden
geschlossen

Wichtige Informationen des Landeslehrwartes:

Alle Verlängerungen von Lizenzen der Landesebene (C/B) werden nur vom Landeslehrwart vorgenommen. Dazu schicken Sie bitte alle nötigen Unterlagen zum VVRP-Lehrwart (Lizenz, Teilnahmebescheinigungen, Umschlag mit Rückporto).
Grundsätzlich werden die Trainer aufgefordert, die Angebote der Verbände wahrzunehmen (DVV, VVRP, LSB usw.), um die nötige Zahl der LE´s zu erreichen. Es liegt vor allem in ihrem eigenen Interesse. Darüber hinaus sind wir dankbar für Vorschläge (Themen für Fortbildungen, Optimierung von Abläufen, Verbesserung von Kommunikation, usw.). Kontaktieren Sie uns gerne per Mail.

Gunnar Monschauer (Lehrwart VVRP/VVR)