Deichstadtvolleys VCN 77 VC Neuwied '77
2. Bundesliga

LAF Sinzig LAF Sinzig
3. Liga Süd

DVV - eMagazine

FWD FWD Anerkannte Einsatzstellen

DM Ü59m: HTC wird Sechster

HTC Bad Neuenahr wurde sechster bei den Deutschen Meisterschaften

Mit diesem Abschneiden hatte man in den kühnsten Träumen nicht gerechnet. Dem 2:1 (23:25, 25:10,15:11) Vorrunden-Erfolg gegen die SG Rotation Prenzlauer Berg Berlin folgte ein 2:1 Sieg (21:25, 25:21, 15:13) über den TSV Nordmark Satrup. Damit war der HTC Gruppenerster und traf in der Zwischenrunde auf keinen geringeren als den amtierenden Deutschen Meister, die TG Neuss. Es folgte die erwartete 0:2 Niederlage (13:25, 10:25) und damit stand fest, man spielte am Sonntag um die Plätze 5 bis 8.

Dort sollte es den HTC wieder hart treffen, denn hier war der Gegner der TV Düren,in diesem Jahr Westdeutscher Vizemeister und selbst mit dieser Mannschaft schon mehrfach Deutscher Meister geworden. Doch dann geschah das Unglaubliche und der HTC wuchs in dieser Partie über sich hinaus.  Mit 2:0 (25:21, 25:21) wurde der TV Düren geschlagen. Nun folgte um Platz fünf das letzte Spiel für den HTC gegen die Senior Volley Saar. Hinter diesem Namen verbirgt sich eine reine Saarlandauswahl, die bei den diesjährigen Südwest Deutschen Meisterschaften hinter dem HTC zweiter wurde. In dieser sehr spannenden Partie behielten diesmal die Saarländer die Oberhand und gewannen mit 2:0 (26:24 und 26:24) gegen den HTC.

Mit diesem sechsten Platz setzt der HTC die Erfolgsstory der letzten Jahre fort. Für den HTC spielten Jürgen Roos (Mannschaftskapitän), Jakob Fast, Dieter Walter, Thomas Möller, Janos Gulyas (Trainer), Heinrich Wolf und Gottfried Schild.


Willkommen Freund des (weißen) Volleyballs

Die Seniorenliga des Rheinlandes ist eine bundesweit einmalige Facette unseres Sports. Geschlechtsunabhängig soll sie die Möglichkeit zum freundschaftlichen Kräftemessen bieten.

Nach jeder Saison, meist im Mai, findet ein Staffeltag statt, der Gelegenheit zur Aussprache bietet und wesentlich der Vorbereitung auf die nächste Saison dient. Zu diesem Zeitpunkt sollten sich die Mannschaften rückgemeldet bzw. neu angemeldet haben.

Spielberechtigt sind im Rheinland (gilt nicht für Qualifikationsspiele zur Deutschen Meisterschaften des DVV!) Damen ab dem 30., Herren ab dem 32. Lebensjahr. D.h. für die Saison 14/15 Seniorinnen geboren bis 31.12.1985, Senioren geboren bis 31.12.1983.

Gespielt wird in 2 Ligen idR als Dreierspieltag, jeder gegen jeden; auf 2 Gewinnsätze (Entscheidungssatz auf 25) und das am 2,40m Netz. Die Spielberechtigung wird über eine Mannschaftsmeldeliste festgelegt, zur Identifikation dienen die elektronisch erstellten Pässe (Normal-Liga - ggf Kopie- oder Senioren). Jede Mannschaft hat 2 Schiedsrichter mit mind. D-Lizenz aufzuweisen.

Die Seniorentermine sollten wenn möglich auf Samstag gelegt werden, um nicht mit den Mixern, die immer sonntags spielen, zu kollidieren. In der Saison sind Spielverlegungen bis 14 Tage vorher einvernehmlich (bei Hallenproblemen ggf. unter Wechsel des Heimspielrechts, s. LSO) zu klären und dem Seniorenspielwart (vorzugsweise per E-Mail und Cc den Beteiligten) zu melden.

Wir versuchen Kleinkram im gegenseitigen Einverständnis direkt zu regeln, im Vordergrund sollte die Spielfreude stehen!

Euer Norbert Koppers

senioren(at)vv-rheinland.de

Telefon: 0261-210287

Weitere Artikel finden Sie im Archiv.

Archiv

ArtikelDatum
keine Daten vorhanden